Roadmap to Digital Excellence: New role of the CMO

Roadmap to Digital Excellence: New role of the CMO

Das Marketing ist besonders stark von der digitalen Transformation betroffen und die zentrale Funktion zur strategischen Ausrichtung eines Unternehmens. Diese Erkenntnis ist inzwischen praktisch in jeder Marketing- und Unternehmensleitung angekommen und verändert die Rolle des Chief Marketing Officers. Mit dieser komplexer werdenden Rolle des modernen CMO wandeln sich auch die für den Erfolg notwendigen Skills und Kenntnisse. Daten und Analytik bilden einen Tätigkeitsschwerpunkt und diktieren das Design und die Bereitstellung der Produkte und Services.

Weiterentwicklung der klassischen Rolle des CMOs

Der CMO als Leiter des gesamten Marketings eines Unternehmens ist allgemein für die Bereiche Produkt-, Preis-, Kommunikations- und Distributionspolitik verantwortlich. Als Teil der Geschäftsführung zeichnet er meistens verantwortlich für die Strategieentwicklung und die Markenführung. Marktforschung und das Testen von neuen Produkten bzw. Dienstleistungen sowie die erfolgreiche Positionierung der Marke bei der Zielgruppe sind seine zentralen Aufgaben,  um den nachhaltigen Unternehmenserfolg sicherzustellen.

Er verantwortet vorwiegend die Bereiche Brand Management, Marketing Communications (einschließlich Advertising, Promotions und Public Relations), Market Research, Sales Management,  Product Development, Distribution Channel Management, Pricing und Customer Service.

Die neuen Anforderungen an einen CMO haben sich weg von der Entwicklung der Marketingkampagnen hin zu einer universalen Leadership-Funktion, die alle Aspekte der Unternehmensstrategie und des Markenengagements überwacht, verändert. Er vernetzt dabei Offline- und Online-Schnittstellen als essentiellstes Instrument für eine erfolgreiche digitale Transformation. Diese Ausweitung des Aufgabenbereichs bedeutet eine fortschrittlichere Position mit digitalem Schwerpunkt, was eine immer stärkere Trennung von CMO und Marketer zur Folge hat. Insgesamt macht das (operative) Marketing daher eher nur noch einen kleinen Teil des heutigen Aufgabenbereiches eines CMOs aus.

Neue Aufgaben und Kompetenzen des Chief Marketing Officers 

Mit der Weiterentwicklung des Marketingbereichs im Zeitalter der Digitalisierung und Globalisierung geht die Evolution der Aufgaben des CMO einher, welche die Führung von kundenorientierten Prozessen, Technologien und Menschen beinhalten. Die Ziele des CMO sind über das reine Marketing hinausgewachsen. Wachstum bzw. die Weiterentwicklung des Geschäfts lassen sich nicht durch klassisches Marketing erreichen, sondern erfordern ein bereichsübergreifendes Management von Innovation, Nachhaltigkeit und Change.

Einem ganzheitlichen Verständnis von Marketing folgend, versucht der CMO dabei alle Prozesse – von der Idee über Forschung, Entwicklung und Produktion bis hin zur Lieferkette (Supply Chain) und zum Vertrieb – auf die Konsumentenbedürfnisse auszurichten. Damit fällt ihm immer mehr auch die Aufgabe zu, Produktinnovationen oder innovationsorientierte Unternehmensstrategien zu entwickeln und umzusetzen. Eine Herausforderung, die kaum im Alleingang zu meistern ist. Auch hier ist er mithin gefordert, zu führen, zu innovieren, zu integrieren, zu vermitteln und die Zusammenarbeit zu fördern. In dieser umfassend verstandenen Rollendefinition fungiert er als nachhaltig orientierter Business-Treiber.

Hier weiterlesen: https://www.m-k.ch/roadmap-to-digital-excellence-die-neue-rolle-des-chief-marketing-officer-cmo/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen