Mit Neuro-Kräften im Content Marketing zu Authentizität und Emotionalität

Mit Neuro-Kräften im Content Marketing zu Authentizität und Emotionalität

Marken, Produkte und Dienstleistungen müssen heute mehr denn je auch digital glänzen. Im digitalen Zeitalter ist es daher eine wichtige Aufgabe der digitalen Markenführung hochwertigen Content für die Kunden respektive User zu produzieren und mit ihnen im ständigen Austausch zu stehen.

Mit Neuro-Kräften im Content Marketing zu Authentizität und Emotionalität

«Content is king» ist inzwischen für Marketing Manager und Markenverantwortliche aller Branchen zum Leitsatz geworden. Content Marketing ist damit auch das Herzstück der digitalen Transformation. Denn hochwertiger Content ermöglicht eine durchgängige Customer Journey, lässt sich kanalübergreifend veröffentlichen und bindet Kunden langfristig.

Durch die Nutzung von entsprechenden Softwarelösungen – wie etwa einer zentralen Content Suite respektive selbstlernenden Digital Experience-Plattformen – können Unternehmen einen integrierten Cross-Channel-Commerce etablieren und gemeinsam mit weiteren Daten den Content über alle Systeme und Touchpoints hinweg durchgängig teilen.

Wissensvermittlung und Unterhaltung kombiniert

Content Marketing hat zum Ziel, den Kunden genau die Informationen bereit zu stellen, nach welchen gesucht wird. Die Inhalte können Wissen vermitteln, dürfen jedoch auch unterhaltsam sein. Die Aufmerksamkeit der Konsumenten muss geweckt werden und im besten Fall greifen die Leser wiederholt auf die Inhalte zu. Es wird nicht aggressiv für eine Marke geworben.

Der Dialog mit den Kunden muss authentisch wirken. Würden die Leser den Eindruck haben, es handle sich ausschließlich um Werbung, dann würde der Glaube in die Qualität der Informationen verloren gehen. Der Content wird hierfür auf die Zielgruppe zugeschnitten, wodurch ein Pull-Effekt entsteht und die Kunden aktiv auf die Angebote zurückgreifen.

Die Erkenntnisse aus dem Bereich des Neuromarketings können für das Content Marketing genutzt werden. Es wurde nachgewiesen, welchen großen Einfluss Emotionen, Werte und Überzeugungen auf das Kaufverhalten der Konsumenten haben.

Die Bedeutung von Emotionalität

Emotionalität ist im Content Marketing wichtig, damit die potenziellen Kunden eine Beziehung zur Marke aufbauen. Das Ziel ist es, die Bindung zur Marke durch rationale und emotionale Apelle zu festigen. Kann der Marke eine emotionale Bedeutung zugesprochen werden, dann steigen die Kaufanreize.

Das Storytelling ist ein Beispiel dafür, wie Emotionalität und Authentizität im Content Marketing eingesetzt werden. Um die Vorteile und die Hintergründe der Marke darzustellen, sind Brand Storys eine zukunftsweisende Möglichkeit. Zunächst einmal müssen die Fakten für die Geschichte gesammelt und geordnet werden. Das Storytelling soll emotional, spannend und authentisch sein.

Hier weiterlesen: https://www.m-k.ch/mit-neuro-kraeften-im-content-marketing-zu-authentizitaet-und-emotionalitaet/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen